Teamleiter

Niklas Radunski
Tel.: 0173-3443201
E-Mail: n.radunski@bockumer-bulldogs.net 

Trainer

Ingolf Stadler
 

Kader

#55 Niklas Radunksi (C) 
#32 Matthias Stoffers(A) 
#39 Fabian Schongen(G) 
#2   Tim Peter Scheueren(G) 
#2   Jette Stadler(G) 
#7   Bennet Schroll 
#8   Bojan Mirchevski
#9   Andreas Neumann 
#12 Eric Weber 
#21 Andreas Beume  
#22 Jannik Hendrix 
#26 Dominic Dufeu 
#27 Fabian Caelers 
#44 Norman Bell  
#53 Fabian Döbler 
#58 Benjamin Ziegler
#66 Tim Gemein 
#74 Sven Schmitz 
#77 Maximilian Münch 
#79 Philipp Panzer
#80 Hendrik Larisch 
#88 Eric Lieder 
#89 Joel Erkens 
#90 Jan Soumagne
#95 Max Hommen
#98 Felix Schaub 
#99 Tobias Hagedorn 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Mannschaft 2019

Spieltag 1/2

Fünf-Punkte-Wochenende für die 2. Herren!
Die 2. Herren Mannschaft der Bulldogs eröffnete ihre Saison mit gleich zwei Spielen am Wochenende. Am Samstag ging es Zuhause gegen die Pulheim Vipers und einen Tag später reiste das Team nach Oberhausen.
 
Gegen den letztjährigen Regionalligisten Pulheim gerieten die Bulldogs nach zunächst vorsichtigem Beginn in Rückstand. Je länger das Spiel dauerte desto besser kam die Mannschaft in Spiel und so konnten die Bockumer nach zahlreichen vergebenen Chancen noch im ersten Drittel den Ausgleich erzielen. Im zweiten Drittel eroberte das Team aus Krefeld immer mehr das Spiel, konnte in Führung gehen und diese auf einen 4:1 Vorsprung ausbauen. Alles sah nach einem souveränen Sieg aus, doch durch zahlreiche, teils unnötige Strafen wurde Pulheim wieder stark gemacht, sodass diese im letzten Drittel wieder zum 4:4 ausgleichen konnten. Nach der erneuten Führung für die Bulldogs war es dann wieder eine unnötige Strafe, die den Pulheimern 50 Sekunden vor Schluss eine Überzahlgelegenheit ermöglichte. Diese wurde 16 Sekunden vor der Sirene zum 5:5 genutzt. So ging es ins Penaltyschießen, das Bockum mit 2 Souveränen Treffern sowie 2 sicheren Paraden für sich entscheiden konnte.
(Tore: 17‘ Bell, 24‘ Neumann, 27‘ Schmitz, 32‘ Bell, 55‘ Bell; Tore im Penaltyschießen: Weber, Bell)
 
Am Sonntagabend ging es nach Oberhausen. Auf etwas ungewohntem Terrain erwischten die Bulldogs einen holprigen Start. Durch eine überragende Torhüterleistung gelang es die anfänglich vielen Chancen der Miners in den ersten 5 Minuten mit nur einem Gegentreffer zu überstehen. Mit dem Ausgleich in der 7. Minute kam die Sicherheit zurück und die Bulldogs übernahmen immer mehr das Spiel, sodass es mit einer 3:1 Führung in die erste Drittelpause ging. Auch der Start ins zweite Drittel wurde verschlafen. Die Oberhausener konnten das Spiel wieder ausgleichen und von den zahlreichen Chancen nutzten die Bulldogs lediglich nur eine. Mit einer 4 zu 3 Führung ging das Team von Coach Ingolf motiviert in das Schlussdrittel und konnte seine spielerische Überlegenheit nun auch in Tore ummünzen. Innerhalb von 11 Minuten wurde der Vorsprung auf 8 zu 3 erhöht. Zwei Flüchtigkeitsfehler in der Defensive und ein Konter der Bulldogs sorgten für den Entstand von 9:5.
(Tore: 7‘ Neumann, 11‘ Erkens, 12‘ Bell, 33‘ Hagedorn, 41‘ Radunski, 42‘ Neumann, 51‘ Schmitz, 52‘ Dufeu, 59‘ Bell)
Nach dem zweiten Spieltag finden sich die 2. Herren nun auf dem zweiten Tabellenplatz wieder. Insgesamt waren die Bulldogs in beiden Spielen die bessere Mannschaft. 
 
Am kommenden Wochenende geht es im Pokal zur Zweitvertretung aus Kaarst, die sich bereits in der Regionalliga gegen die Erste Herren der Bulldogs durchsetzen konnten.

Pokalspiel

Pokalaus für Bockumer Bulldogs Herren II
 
Am Samstagabend war die 2. Herrenmannschaft der Bockumer Bulldogs im Deutschen Pokal beim derzeitigen Tabellenführer der Regionalliga West, den Crash Eagles Kaarst II zu Gast. Mit 2 Siegen im Gepäck rechneten sich die Bulldogs trotz des Klassenunterschiedes eine Außenseiterchance aus.
Kaarst begann mit schnellen Kombinationen und konnte nach einem Doppelschlag in der 7. Minute  bereits mit 2:0 in Führung gehen. Der zwischenzeitliche Anschluss von Sven Schmitz hielt nur kurz, sodass die Bulldogs sich mit einem 5:1 Rückstand in die erste Drittelpause begeben mussten. 
Im 2. Spielabschnitt spielten sich die Bockumer zahlreiche Chancen heraus, doch sie scheiteten immer wieder am Goalie der Kaarster oder an sich selbst. Kaarst hingegen zeigte warum Sie die Regionalliga anführen und konnte auch das 2. Drittel mit 3:1 für sich entscheiden. 
Auch im letzten Drittel hielt Bockum gut dagegen und spielte sich diesmal sogar deutlich mehr Chancen als der Gegner heraus. Durch die Tore von Eric Weber und Andy Neumann wurde es aber auf dem Tableau nicht mehr allzu spannend, da auch die Kaarster noch zwei Treffer nachlegen konnten.
Kaarst war insgesamt die spielerisch stärkere Mannschaft. Der Endstand von 10:4 spiegelt jedoch das Spiel nur in Teilen wieder, da die Bulldogs insbesondere im letzten Drittel gezeigt haben, dass man durchaus mit einer Regionalligamannschaft mithalten kann. Nun heißt es volle Konzentration auf die Liga, denn schon am nächsten Wochenende geht es erneut gegen Kaarst, diesmal jedoch gegen die Drittvertretung.
 
Tore: [8‘ Schmitz, 31‘ Weber, 41‘ Weber, 56‘ Neumann]

Spieltag 3

Spielbericht Herren 2 vom Spiel gegen die 3. Mannschaft der Crash Eagles Kaarst 1985 e.V.
 
Bulldogs erobern die Tabellenführung:
 
Am Samstag traten die 2. Herren der Bockumer Bulldogs zuhause gegen die Crash Eagles aus Kaarst an. Die Kaarster hatten ihr erstes Saisonspiel bereits gewonnen, den Bockumern standen bisher 5 Punkte aus den ersten 2 Spielen zu Buche. Im ersten Drittel übernahmen die Bulldogs sofort die Kontrolle über das Spiel und konnten bereits den ersten Angriff nach 32 Sekunden erfolgreich verwerten. Auch durch den zwischenzeitlichen 1 zu 1 Ausgleich in der 8 Spielminute ließen sich die Hausherren nicht aus der Ruhe bringen und konnten nur 30 Sekunden später erneut in Führung gehen. Die Kaarster hatten spielerisch nicht viel entgegenzusetzen und versuchten dies mit körperlicher Präsenz auszugleichen. Mit einem beruhigenden Vorsprung von 5 zu 1 ging es in die erste Drittelpause.
 
Auch im zweiten Spielabschnitt tat sich keine Veränderung auf. Bockum kontrollierte das Spiel und Kaarst fiel immer wieder durch teils überharte Zweikämpfe auf. Die wenigen Torchancen, die auf das Tor von Fabian Schongen zugelassen wurde, konnte dieser souverän vereiteln. 
 
Nach dem zweiten Drittel ging es mit 8 zu 1 in die Kabine.
Gleiches Bild auch in den letzten 20 Minuten. Viele Spielunterbrechungen, Nickeligkeiten und Strafzeiten. Trotzdem behielten die Bulldogs weiterhin das Heft in der Hand, sodass sich das Team aus Krefeld lediglich vorwerfen kann, nur eine der zahlreichen Überzahlmöglichkeiten genutzt zu haben.
 
Am Ende des Wochenendes durften die Bulldogs durch den 10 zu 2 Sieg erstmals auf Platz 1 der Tabelle vorrücken, mit dem Ziel, diesen am nächsten Wochenende gegen die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft aus Velbert zu verteidigen.
Tore: [1‘ Mirchevski, 8‘ Erkens, 14‘ Bell, 14‘ Schmitz, 18‘ Erkens, 21‘ Panzer, 35‘ Schmitz, 37‘ Caelers, 53‘ Stoffers, 55‘ Mirchevski]

Spieltag 4

Bulldogs gewinnen Topspiel in der Landesliga

 

Am Samstag kam es in Velbert zum Aufeinandertreffen des Tabellenführers Bockum Bulldogs gegen den Tabellenzweiten aus Velbert. Beide Mannschaften konnten bisher alle Spiele für sich entscheiden. 

Das erste Drittel war lange ausgeglichen und beide Teams benötigten etwas Zeit um sich klare Torchancen zu erarbeiten. Dementsprechend mussten die Zuschauer bis zur 18. Spielminute warten, bis der Führungstreffer für die Bulldogs fiel. 9 Sekunden vor der Drittelpause gelang es die Führung auf 2 zu 0 auszubauen.

Im zweiten Drittel konnten die Commanders nach nur 19 Sekunden den Anschlusstreffer erzielen. Doch die Bockumer spielten weiter konzentriert und schlugen drei Minuten später wieder zurück. In einem Spiel auf hohem Niveau erarbeiteten sich beide Teams viele Chancen, die durch die auf beiden Seiten sehr gut aufspielenden Torhütern verhindert wurden. Nach dem erneuten Anschluss der Velberter in der 28. Spielminute platzte bei Bockum der Knoten und innerhalb von 8 Minuten wurde die Führung auf 7 zu 2 ausgebaut. Leider wurde der Spielfluss durch sehr kleinliche Schiedsrichterentscheidungen immer wieder unterbrochen.

Diese Linie zogen die Schiedsrichter auch im letzten Drittel durch, sodass es in einem eigentlich sehr fairen Spiel zu insgesamt 35 Strafminuten für beide Seiten kam. Hervorzuheben ist das Bockumer Unterzahlspiel, das nur einmal, in der letzten Spielminute überwunden werden konnte. Besonders Sven Schmitz konnte mit spektakulären Kontern in Unterzahl immer wieder für Gefahr sorgen. Am Ende ging das Spiel verdient mit 8 zu 3 an Bockum, die nun nach Spieltag Nummer vier von der Tabellenspitze grüßen und weiter ungeschlagen bleiben. 

Tore [18‘ Löwenstein, 20‘ Weber, 24‘ Neumann, 28‘ Weber, 29‘ Neumann, 31‘ Stoffers, 33‘ Löwenstein, 44‘ Neumann]

SPIELTAG 5

Bulldogs II weiter ungeschlagen

Am Samstag kam es in Kaarst zum Rückspiel der BockumerBulldogs II gegen die Crash Eagles III. Nachdem die Gäste das Hinspiel bereits mit 10:2 für sich entscheiden konnten,war die Favoritenrolle bereits vor dem Spiel klar verteilt. 

Kaarst begann mit hohem Tempo und konnte sich zu Beginn einige Chance herausspielen. Nach häufigem hin und her waren es aber die Bockumer, die dann in der 8. Spielminute in Führung gingen. Das 1:0 im Rücken brachte nun mehr Sicherheit und es folgten in Minute 9 und 10 die nächsten Treffer. Lediglich ein kurzer Aussetzer in der Defensive ermöglichte Kaarst den Anschlusstreffer, der die Bulldogsjedoch nicht aus dem Konzept brachte. So ging es mit einer souveränen 4:1 Führung in die Kabine. 

Im zweiten Spielabschnitt machte Bockum dann deutlich warum sie in der laufenden Saison erst einen Punkt haben liegen lassen. Es folgten immer wieder schnelle Angriffe auf das Tor der Kaarster durch viele schöne Einzelaktionen. Mit dem 6:1 kam der etatmäßige Juniorenspieler Bennet Schroll in der 22. Spielminute zu seinem ersten Treffer im Herrenbereich. Der Spielstand am Ende des zweiten Dritten lautete 10:1 und die Messe für die Kaarster war bereits jetzt gelesen.

Das letzte Drittel war nicht mehr von sonderlich vielen Höhepunkten gezeichnet. Kaarst hatte das Spiel bereits aufgegeben und beschränkte sich aufs Verteidigen. Bockum tat nicht mehr als sie mussten und passte sich dem nun mehr langsamen Spiel des Gegners an. Schlussendlich stand für Bockum ein 12:2 Auswärtssieg zu Buche und man blieb weiter ungeschlagen in der Landesliga.  

In der Liga stehen die Bulldogs jetzt zwar hinter Pulheim, die jedoch bereits 3 Spiele mehr auf dem Konto haben. 

Tore [8‘ Schmitz, 9‘ Weber, 10‘ Caelers, 19‘ Schmitz, 21‘ Schmitz, 22‘ Schroll, 23‘ Neumann, 26‘ Bell, 37‘ Neumann, 38‘ Schmitz, 44‘ Bell, 58‘ Panzer]

SPIELTAG 6

Bulldogs siegen weiter

Am Samstag traten die Bulldogs II zuhause gegen die Devilsaus Langenfeld an. Gegensätzlicher konnten die Voraussetzungen bei einem Blick auf die Tabelle kaum sein. Die Bockumer waren nach fünf Spielen noch ungeschlagen, Langenfeld hingegen konnte keines seiner acht Spiele gewinnen.

Die Bockumer gingen hochkonzentriert in die Partie und wollten gleich von Beginn an zeigen, wer der Herr im Hause der Horkesgatharena ist. Schon nach 32 Sekunden begann der Torreigen der Bulldogs und schien im ersten Drittel keinen Abriss zu nehmen. Das Tor der Devils wurde dauerhaft belagert und die Gäste konnten sich nur mit Befreiungsschlägen kurz Luft verschaffen. Tore fielen quasi im Minutentakt, sodass die Langenfelder mit einem 0:9 Rückstand die ersehnte Drittelpause erreichten. 

Im zweiten Drittel war bereits klar, dass die Bulldogs Ihren sechsten Sieg einfahren würden. Langenfeld verteidigte mittlerweile mit vier Mann vor dem eigenen Tor, die Lücken wurden enger und die Bulldogs konnten erst nach sechs Minuten den Ball wieder im Netz unterbringen. Sven Schmitz traf dann gleich drei Mal hintereinander (insgesamt fünf Treffer). Nach einem weiteren Treffer ging es mit 13:0 in die Kabine.

Im letzten Spielabschnitt nahm Bockum das Tempo raus. Mit dem Ziel die Null zu halten und den ersten Shutout der Saison zu feiern, schaffte man es den Spielstand noch auf 15:0 zu erhöhen. Die Torhüter wurden für Ihre fehlerfreie Party belohnt und Bockum bleibt weiter ungeschlagen. 

Tore: [1‘ Mirchevski, 3‘ Mirchevski, 4‘ Stoffers, 4‘ Gemein, 8‘ Beume, 8‘ Weber, 19‘ Schmitz, 19‘ Neumann, 20‘ Neumann, 27‘ Schmitz, 28‘ Schmitz, 34‘ Schmitz, 37‘ Weber, 53‘ Schmitz, 60‘ Stoffers]